Der Shop für Modellhubschrauber Zubehör und Ersatzteile
Ihr Warenkorb ist leer.

LiPo Akku Hinweis

Auch ein LiPo Akku hat Bedürfnisse!

1. Lade ihn richtig: balanciert, nicht zu viel und nicht zu stark

2. Entlade ihn richtig: mach mit dem Akku was du willst, aber nie unter 3,3V/Zelle

3. Lagere ihn richtig: niemals voll, am besten halbgeladen Über Wirkung und erwünschte Nebenwirkung informieren dich Kleingedrucktes, Teampiloten und Service-Crew von modell-hubschrauber.at!

Kleingedrucktes,

aber trotzdem wichtige Detailinformationen:

Ad 1. Lade ihn richtig

• Unbedingt Verwendung eines Balancer-Lipo-Ladegeräts.

• Ladeschlussspannung 4,2V, bei HV-Lipos nach Herstellerangabe

• Maximale Laderate einhalten, wird in C (entspricht der Kapazität des Akkus) angeben. Beispiel: 3C

Laderate bei einem 2200mAh Akku bedeutet 3x2200=6600mA entspricht 6,6A Ladestrom maximal.

Ad 2. Entlade ihn richtig

• Niemals unter Last die Zellspannung unter 3,3V/Zelle sinken lassen, ab diesem Wert wird die Zelle bereits dauerhaft beeinträchtigt. Möglichkeiten zur Kontrolle der Zellspannung sind Telemetrie-Akkuspannungsüberwachung (Einzelzellen-/Gesamtspannung), Lipo-Saver, indirekt durch Flugzeitüberwachung.

• Entladerate nicht überschreiten, wird in C angegeben, meistens 2 Werte, der erste Dauerentladestrom, der zweite kurzfristig zulässige Hochlast. Beispiel: 20C/40C bei einem 2200mAh Akku bedeutet 20x2200=44000 entspricht 44A Dauerentladestrom bzw. 88A Kurzzleitlast.

• Bei kühlen Temperaturen empfiehlt es sich die Akkus vorzuwärmen, da hiermit der Innenwiderstand niedriger bleibt und die Zellen somit leistungsfähiger sind.

Ad 3. Lagere ihn richtig

• Nicht voll geladen über einen längeren Zeitraum liegen lassen.

• Ab einer Lagerung von 1 Woche sollte der Akku am besten halbgeladen sein, das entspricht einer Zellenspannung von ca. 3,8V-3,85V ohne Last.

• Lagerung auf nicht brennbarem Untergrund, am besten in einer Luft abgeschlossenen Box, z.B. in einem Lipo-Tresor.

• Grundsätzlich altert ein Akku auch bei optimaler Lagerung, d.h. besser wenige Akkus mit einem guten Ladegerät schnelladen als viele Akkus über einen längeren Zeitraum (Jahre) zu verwenden.